Filtern nach

Type

Rebsorte-Weiß

Rebsorte-Rot

Region

Winzer

Jahrgang

Preis

Alles entfernen
Das Weingut von Matthias Hager ist seit 2008 Mitglied im Demeter-Bund. Die Weine des Weingutes werden nicht, klassisch, nach Weiß und Rot unterschieden sondern in eine Blaue und eine Braune Linie. BLAU = jung, frisch, spritzig, fruchtig;  BRAUN = Weine die ihren Charakter erst langsam offenbaren.
Hager
Filter einblenden Filter ausblenden

Type

Rebsorte-Weiß

Rebsorte-Rot

Region

Winzer

Jahrgang

Preis

Alles entfernen
 
Sortieren nach

Über den Winzer:

Das Weingut von Matthias Hager ist seit 2008 Mitglied im Demeter-Bund, dem internationalen Verband biodynamischer Landwirte. Er ist mit Abstand einer der jüngsten, was darauf schließen lässt, dass für die biodynamische Bewirtschaftung viel Erfahrung, Gespür und Geduld erforderlich ist.

Tiefsinnig, charaktervoll und speziell - so lassen sich nicht nur die Weine von Hager Matthias beschreiben, sondern auch der Winzer selbst. Matthias war schon sehr früh gefordert, die Verantwortung in seinem Familienbetrieb zu übernehmen. Dafür kann er heute schon auf reichlich Erfahrung zurückgreifen, die ihn auch dazu bewegt hat und dabei unterstützt, seine Weingärten biodynamisch zu bewirtschaften.

Heute umfasst der Betrieb 12,5ha Rebfläche in und rund um den kleinen Weinbauort Mollands. Die Stärke des Familienbetriebes ist seine Vielfalt. Von Löss und Lehm über unterschiedliche Urgesteinsarten ist im nördlichen Kamptal alles vertreten. Matthias weiß diese Vielfalt für seine Weinbaukunst zu nutzen. Dies führte auch dazu, dass bei Matthias Hagers Sortiment nicht mehr die Unterscheidung in Weiß und Rot im Vordergrund steht, sondern eine Differenzierung in eine Blaue und eine Braune Linie.

Die Blaue Linie:

Jung, frisch, spritzig, fruchtig. Dazu gehören die Cuveés, Hias der Gemischter Satz, außerdem Veltliner und Riesling. Auch die anregend leichten Rotweine - Zweigelt und Blauburger bekommen das Etikett Blau, dank ihrer ausgesuchten Fruchtigkeit. Die Blaue Linie möchte jung getrunken werden, d.h. zwischen der Abfüllung und etwa vier Jahren.

Die Braune Linie:

Hier findet der Kenner nun all die Weine, die ihren Charakter erst langsam offenbaren – beim genussvollen Trinken, im Wechselspiel mit verschiedenen Speisen und natürlich auch erst im Laufe der Jahre. Der mineralische Reichtum der Kamptaler Böden, die verschiedenen Kleinklimate der Weingärten und Matthias Hagers kostbarer Bestand an alten Reben bringt diese Weine hervor, die sich den Sommer über mehr plagen mussten als in anderen Weinbaugebieten – und die ihren Gehalt ebenfalls nur langsam offenbaren.