Filtern nach

Type

Rebsorte-Rot

Region

Winzer

Jahrgang

Preis

Alles entfernen
Das Weingut Strass, gelegen in Draßmarkt im Mittelburgenland, verwendet für seine Eichenfässer nur selbst gefällte Eichen, in denen mittlerweile alle Rotweine lagern. Die Familie Strass bewirtschaftet derzeit in etwa 16ha Weingärten.
Strass
Filter einblenden Filter ausblenden

Type

Rebsorte-Rot

Region

Winzer

Jahrgang

Preis

Alles entfernen
 
Sortieren nach

Über den Winzer:

Eine Besonderheit im Weingut Strass ist die Verwendung der eigenen, heimischen Eiche. Die von Franz Strass selbst gefällte Eiche wird vom Fassbinder zu Barriquefässern und großen Holzfässern weiterverarbeitet. Mittlerweile reifen darin alle Rotweine in den eignen Fässern. Derzeit bewirtschaftet die Familie Strass 16 Hektar Weingärten. Sie verteilen sich über die besten Lagen des Mittelburgenlandes von Horitschon über Unterpetersdorf bis Deutschkreutz. Ein besonderes Augenmerk, nach der hochqualitativen Arbeit in den Weingärten, wird auf den Ausbau der Weine im Keller gelegt. Franz Strass ist es wichtig, den Charakter der Weine, der durch die Böden des Blaufränkischlandes geprägt ist, unverfälscht und unkorrigiert in die Flasche zu bringen. Durch den gezielt eingesetzten Ausbau im heimischen Holzfass – teilweise im grossen Holz, teilweise in kleinen Eichenfässern – sollen die Weine Geschmeidigkeit erlangen und ihre Fruchtigkeit erhalten.