Filtern nach

Type

Rebsorte-Weiß

Region

Winzer

Jahrgang

Preis

Alles entfernen
Die Wurzeln des Weingutes Zöhrer, in Krems, gehen zurück bis ins 13. Jhd. Seit 1983 Wohnort, Heuriger und Weingut der Familie. Mit grünem Auge betrachtet das Weingut Zöhrer als "integriert" arbeitender Erzeuger die Bodenfruchtbarkeit als wichtigste Grundlage im erzeugen großer Weine.
Zöhrer
Filter einblenden Filter ausblenden

Type

Rebsorte-Weiß

Region

Winzer

Jahrgang

Preis

Alles entfernen
 
Sortieren nach

Über den Winzer:

Die Wurzeln des Weingutes reichen bis zur Zeit der Babenberger in der Geschichte Österreichs zurück. Um 1300 belehnte Albrecht I. (1255-1308) zwanzig seiner treuesten Gefolgsleute mit Ackerland, Auwäldern, Obst- und Weingärten in und um Weinzierl (heute ein Stadtteil von Krems). In den 70er Jahren fasste die Familie Zöhrer den Beschluss, aus dem alten Keller in der Kremser Sandgrube einen Aussiedlerhof zu machen um mit traditionellen Speisen und der herrlichen Landschaft zu verwöhnen. Der nun mittlerweile renommierte Standort ist seit 1983 Wohnort, Heurigen und Weingut der Familie Zöhrer und seit 1999 fühlen sich Gäste so wohl wie zu Hause. Mit grünem Auge betrachtet das Weingut Zöhrer als „integriert“ arbeitende Erzeuger die Bodenfruchtbarkeit als wichtigste Grundlage im erzeugen großer Weine. Sie bemühen sich, Fremdeinwirkungen in die Natur so gering wie möglich zu halten, und wenden stets zuerst Methoden an, die den Maßnahmen des biologischen Anbaus gleichen oder ähneln. Eine Komplettumstellung aller Weingärten wird von Toni Zöhrer in Aussicht gestellt, ist jedoch bei den Terrassenlagen ein langer und harter weg!